Marianne Frye

Systemische Supervision • Systemische Paartherapie


Das Wort „System” stammt aus dem Griechischen und bedeutet „das Gebilde,
Zusammengestellte, Verbundene”.
Systemische Supervision, Systemisches Coaching, Systemische Paartherapie
nehmen das Gefüge, in dem sich ein Mensch bewegt, in den Blick: seine Be-
ziehungen, die er zu anderen unterhält seine Haltung, Einstellungen,
Befindlichkeit, die dabei eine wesentliche Rolle spielen seine Position in einer
Organisation, einem Unternehmen, seinem privaten Umfeld.
Niemand kann isoliert gesehen werden, jeder ist in sich schon ein komplexes
System. Und dann noch im Zusammenspiel mit anderen? Das macht das Leben
vielseitig und aufregend, erzeugt aber auch Gegensätze, Uneinigkeiten und
macht Konflikte oft so kompliziert.

In meiner Praxis biete ich seit 1989 Systemische Supervision und
Systemisches Coaching
an, um Schwierigkeiten im beruflichen Umfeld von
Menschen und Organisationen aufzudecken und zu lösen, um Antworten auf ihre
Fragen zu finden.
Im Mittelpunkt stehen Beobachten, Reflektieren, Ressourcen ausfindig machen
und insbesondere eine Lösung finden, auf die sich alle Beteiligten ein-
lassen können.

In der Paar- und Familientherapie leistet der systemische Ansatz ebenfalls
wertvolle Hilfe. Neben aller Gemeinsamkeit, die ein Paar verbindet, die Welt des
anderen, seine Anschauungen zu verstehen und zu akzeptieren, entwaffnet
manche Schuldzuweisung und verhilft zu einem klaren Blick.